Ein hartes Stück Arbeit im Ammerland Derby! TuS Ocholt – TSG Westerstede 5:9

Auch das dritte Ammerland-Derby folgte seinen eigenen Gesetzen. So konnte die 1. Herren einen Arbeitssieg und zwei wichtige Zähler einfahren.

Weiterlesen ...

Leistungsgerechtes Unentschieden im Ammerland Derby: TSG Westerstede - TuS Ekern

Im zweiten Heimspiel dieser Saison empfing die 1. Herren den TuS Ekern zum Ammerland Derby.

Weiterlesen ...

Erneut ein klarer Sieg der "Zweiten": TSG Westerstede II - WSSV 9:2

Am Freitag traf die Zweite nach einigen Jahren wieder auf den WSSV.

Weiterlesen ...

Vielleicht zwei, drei Punkte zu hoch, aber verdient gewonnen: BW Bümmerstede II – TSG Westerstede 2:9

Die TSG konnte den Schwung aus den vorherigen Spielen mitnehmen und erspielte sich zu Anfang eine 3:0-Führung in den Doppeln. Danach bauten Daniel, Rolf und Jens-Uwe die Führung auf 6:2 aus. Lediglich Horst und Torben verloren ihre Einzel. Für die Überraschung des Tages sorgte der reaktivierte "Mo Hamsen", der den verletzten Andre vertrat, als er überraschend deutlich Richard Jürgens 3:0 in die Schranken verwies. Unser vorderes Paarkreuz machte anschließend den Sieg der TSG perfekt.

Für die Punkte sorgten: Klockgether/Sparding (1), R. Claaßen/H. Claaßen (1), Erdem/Hock (1), Sparding (2), H. Claaßen (1), R. Claaßen (1), Hock (1), Erdem (1)

1. Saisonsieg - Zweite wieder in der Spur: SVE Wiefelstede - TSG Westerstede II 1:9

Noch nach der optimalen Doppelkonstellation suchend, setzte man im zweiten Saisonspiel neben dem etablierten Doppel 3 (Rafi/Terje) diesmal auf Joachim/Daniel als Doppel 2 und Konstantin/Steffen als Doppel 1.

Weiterlesen ...

Zahnlose Löwen im Ammerland Derby: TSG Westerstede - FC Rastede II 9:0

Im ersten Heimspiel dieser Saison empfing die 1. Herren den FC Rastede II zum Ammerland Derby. Leider trat der Gast aus Rastede nur mit fünf Spielern an. Nach den Doppeln lag man bereits 3:0 in Front. Danach wehrte sich Patrick Jeske mit allen Kräften, verlor aber gegen Horst nach einer 5:0-Führung im Entscheidungssatz sein Spiel 11:8. Im Anschluss plätscherte die Partie so vor sich hin. Ehe Konstantin, der den verletzten Andre vertrat, den Deckel auf eine schwache Partie setzte.

Die Punktelieferanten im einzelnen: Klockgether/Sparding (1), R. Claaßen/H. Claaßen (1), Erbes/Hock (kampflos), Sparding (1), H. Claaßen (1), Klockgether (1), R. Claaßen (1), Hock (kampflos), Erbes (1)

TSG Westerstede - SV Frisia Loga 8:5 - Zähe Kost und nichts für schwache Nerven

Bei dem Spiel gegen den SV Frisia Loga hatten die Devils so ihre Mühe. Denkbar knapp konnte man die Partie mit 8:5 gewinnen und die Punkte in Westerstede behalten.

Weiterlesen ...

SW Oldenburg IV – TSG Westerstede 2:9

Nach dem gelungenen Auftakt mit dem 9:6-Erfolg in Hundsmühlen stand für die erste Herren das zweite Auswärtsspiel bei Schwarz-Weiß Oldenburg auf dem Programm. Leider mussten die Gastgeber auf drei Stammspieler verzichten.

Weiterlesen ...

  1. TSG Westerstede II – SV Büppel 6:9
  2. Hundsmühler TV IV – TSG Westerstede 6:9 - Saisonauftakt geglückt!!!
  3. Tischtennis-Niedersachsenliga der Senioren 60
  4. Fazit der Hinrunde 2016/17